Im Herbst 1944 war Luxemburg fast vollständig von den Deutschen Truppen befreit. Als jedoch der Vormarsch der allierten Streitkräfte am Westwall zum Stillstand kam, befand sich Osweiler plötzlich an vorderster Kriegsfront wieder. 

Der Wanderweg führt an vier Punkte in Osweiler und Umgebung, an denen die Erinnerung an den zweiten Weltkrieg wachgehalten wird: 

– Plakette am Schulgebäude zu Ehren der amerikanischen Soldaten, welche die Rundstedt Offensive im Raum Osweiler und Dickweiler abwehren konnten

– Memorial “um Schänkebierg” für die amerikanischen Soldaten die Osweiler am 13. September 1944 befreiten

– Monument im Wald “Grussebësch” für die Menschen welche aus den Ortschaften entlang der Kriegsfront 1944 evakuiert werden mussten

– Errinnerungsbrief in der Kirche für die 10 Männer aus Osweiler, welche während des Krieges verstorben sind

Die Wanderung startet im Zentrum Osweilers an der alten Schule. 

Navigation: www.rosportmompach.lu/komoot-R9-osweiler

Géoportail: www.rosportmompach.lu/géoportail-R9-osweiler

Print Friendly, PDF & Email