Wald, Forêt

PEFC Zertifizierung

PEFC ist das weltweit größte Zertifizierungssystem. Unsere Standards belegen auf glaubwürdige Art und Weise eine nachhaltige Waldbewirtschaftung – auf internationaler und lokaler Ebene – so, dass wir alle von den ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Vorteilen des Waldes profitieren können. Damit erhalten wir die Wälder für die zukünftigen Generationen.

PEFC für Waldbesitzer
PRIVATWALDBESITZER
Die Vorgehensweise

Die Natur- und Waldverwaltung und das Groupement des Sylviculteurs haben sich geeinigt um gemeinsam eine regionale Zertifizierung nach dem “Luxembourg Certification Scheme for Sustainable Forest Management” auszuarbeiten. Dieser Ansatz  ermöglicht den öffentlichen und privaten Waldbesitzer eine unkomplizierte und kostengünstige Teilnahme an der PEFC-Zertifizierung.

Die Verpflichtungen des Privatwaldbesitzers
  1. Unterschreiben Sie die „Qualitätsverpflichtung für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder im Großherzogtum Luxemburg“ schicken Sie es an das Groupement des Sylviculteurs zurück, damit  verpflichten Sie sich ihren Wald nach bestimmten Kriterien (Technische Anweisungen) nachhaltig zu bewirtschaften.
  2. Im Rahmen der PEFC-Zertifizierung, sollen Sie eine Karte ihres Waldeigentums erstellen. Diese verbleibt in ihren Händen, sie dient Ihnen als Unterlage bei der Bewirtschaftung ihrer Wälder. Die Forstverwaltung und das Groupement des Sylviculteurs haben hierzu einen Leitfaden entwickelt.
  3. Besitzen Sie mehr als 50 ha Wald, sollen Sie ein Bewirtschaftungsdokument (Formular) erstellen.
  4. Sie haben ebenfalls dafür Sorge zu tragen, dass Unternehmer, die in ihrem Waldbesitz arbeiten, das Allgemeine Lastenheft unterschreiben und beachten. Auch Selbstwerber, die in ihrem Wald arbeiten, sollen ein Lastenheft unterschreiben.
  5. Im Rahmen einer Kontrollstichprobe wird jährlich ein gewisser Anteil von zertifizierten Wäldern überprüft. Die Auswahl der zu überprüfenden Waldbesitzer erfolgt nach einem Zufallsprinzip. Mit dem Unterschreiben der “Qualitätsverpflichtung” erlauben sie den Gutachtern Überprüfungen in ihrem Wald durchzuführen.
Die Gebühren

Die Zertifizierungsgebühren hängen von Besitzgröße ab und werden jeweils für einen Zeitraum von fünf Jahren bezahlt. Für Waldbesitze unter 2 ha wird eine Gebühr von 10 € pro fünf Jahre entrichtet. Für Waldbesitze gleich und größer als 2 ha werden zusätzlich zu den 10 € weitere 0,2 €/ha/Jahr berechnet.

Beispiele:
Waldfläche unter 2 ha:    10 € für 5 Jahre
Waldfläche von 30 ha:   10 € + [ (30 ha x 0,2 €) x 5 Jahre ] = 10 € + 30 € = 40 € für 5 Jahre

Für Betriebe
WARUM PRODUKTKETTENZERTIFIZIERUNG?
Zur Stärkung des Images der Forstwirtschaft und des Rohstoffes Holz
  • PEFC ermöglicht Ihnen, in einem immer schwierigeren ökonomischen Umfeld, sich auf dem Markt abzugrenzen und Ihnen den Zugang zu bestimmten Märkten zu sichern.
  • Die Unterstützung der Förderung nachhaltiger Forstwirtschaft sichert den Fortbestand der Ressource Wald, d.h. des Rohstoffes Holz.
  • Der Verkauf PEFC-zertifizierter Produkte erlaubt Ihnen zu beweisen, dass ihr Rohstoffeinkauf die Wälder nicht gefährdet.

Der Verbraucher wird sich in zunehmender Weise über seine Wirkung auf die Umwelt bewusst. Ein Endprodukt kann nur mit einem Label versehen werden, wenn der Holzfluss in der Verarbeitungskette vom Wald zum Endprodukt nachvollziehbar ist. Ein zuverlässiges und glaubwürdiges System erlaubt Ihnen ihre Kunden zu informieren. Die Produktkettenzertifizierung ermöglicht Ihnen ein System zu entwickeln das den Fluss des Holzes in ihrem Betrieb nachweist. Die Käufer von Holz und Holzprodukten bekommen somit die Sicherheit nachhaltige Forstwirtschaft zu unterstützen.

Warum PEFC?
  • PEFC ist weltweit das größte Forstzertifizierungssystem: über 260 Millionen ha Wald zertifiziert (März 2015)
  • Die Zahl der teilnehmenden Waldbesitzer nimmt in Luxemburg ständig zu: über 32 000 ha Wald (März 2015) sind bereits PEFC-zertifiziert.
  • Die Anzahl der PEFC-zertifizierten Betriebe nimmt ständig zu (weltweit bereits über 16000 Zertifikate).
Für Verbraucher
DAS PEFC SIEGEL

PEFC ist ein transparentes und unabhängiges System zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung. PEFC ist die Abkürzung für die englische Bezeichnung “Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes”, also ein “Programm für die Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen”. Die Standards von PEFC werden alle 5 Jahren überarbeitet, um den Ansprüchen an eine nachhaltige Waldbewirtschaftung gerecht zu werden. An diesem Prozess können alle interessierten Organisation  teilnehmen. Die letzte Revision in Luxemburg fand im Jahr 2013 statt.  Die Einhaltung der Standards, und der Weg vom Wald bis zum fertigen Produkt wird von unabhängigen Zertifizierungsbüros kontrolliert.

Mit dem Kauf von PEFC-zertifizierten Produkten tragen Sie also wesentlich zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder bei!

An dieser Stelle seien ein paar Beispiele, wofür PEFC bei der Waldbewirtschaftung steht:

  1. Es wird nicht mehr Holz geschlagen als nachwächst.
  2. Wo Bäume gefällt wurden, wird auch wieder aufgeforstet.
  3. Der Wald bleibt ein sicherer Lebensraum für Tiere und Pflanzen.
  4. Die Artenvielfalt im Wald bleibt erhalten.
  5. Ein nachhaltig bewirtschafteter Wald behält seine Funktion als natürlicher Schutz von Gewässern, Böden und Klima.
  6. Sie haben die Garantie für die legale Herkunft des Rohstoffs Holz.
  7. Bei allen Waldarbeiten werden die hohen Standards der Arbeitssicherheit eingehalten.
  8. Die Arbeitnehmerrechte werden gewahrt.
  9. Bei allen Arbeiten wird qualifiziertes Fachpersonal eingesetzt.
  10. Die Rechte der Menschen, die vom Wald leben und/oder von ihm abhängen (zum Beispiel Waldbauern oder auch Naturvölker in Südamerika) werden gesichert.
Print Friendly, PDF & Email